Hydrologie

Möglichkeiten der Wassereinsparung

Für eine Sicherung der Trinkwasserversorgung ist ein bewusster Umgang mit der Ressource Wasser gerade auf den Inseln unumgänglich. Das beginnt bereits im Gebrauchsverhalten. Wer duscht anstatt zu baden spart Wasser und trägt dazu bei die Grundwasservorkommen zu schonen, was wiederum dazu dient auf lange Sicht die Wasserversorgung zu gewährleisten und auch das Pflanzenwachstum zu fördern. Der Einsatz von wassersparenden Waschmaschinen und Armaturen leistet das Selbe. Auch die örtlichen Wasserversorgungsunternehmen und Betriebe können ihren Teil dazu beitragen schonend mit dem Wasservorrat umzugehen, indem sie zum Beispiel den Betriebswasserdruck reduzieren und für bestimmte Zwecke anstelle von Trinkwasser Regen- oder Brauchwasser verwenden. Eine gesetzlich vorgeschriebene Installation von Wohnungswasserzählern könnte sich ebenfalls positiv auf den Umgang mit Wasser auswirken.

Ermutigend sind Statistiken, die bescheinigen, dass, auch wenn der absolute Wasserverbrauch auf den Inseln stetig steigt, gerade in den Sommermonaten der Pro – Kopf – Verbrauch sinkt. Das lässt darauf schließen, dass das Bewusstsein für die Ressource Wasser durchaus vorhanden ist und sich auswirkt. Auch ist zu vermerken, dass ein überproportional großer Anteil der Besucher öffentliche Verkehrsmittel für die Anreise nutzt und die eingeschränkte Mobilität auf den Inseln (autofrei oder verkehrsberuhigt) hilft den Schadstoffeintrag zu reduzieren.